News

11.09.13

Walter Zapp Award: Begehrte Auszeichnung für herausragende wissenschaftliche Leistungen

Bereits zum fünften Mal fand am 4. September 2013 im lettischen Riga die Verleihung des Walter Zapp Awards durch die Latvian Academy of Science statt. Diese begehrte Auszeichnung wird an Wissenschaftler, Forscher und Entwickler verliehen, die herausragende Leistungen und innovative Entwicklungen auf ihrem technologischem Forschungsgebiet geleistet haben. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr Professor Janis Spigulis, Mitglied der Latvian Academy of Science für seine Forschungsarbeiten im Bereich Photonics.

Vor genau 75 Jahren startete die Produktion der berühmten VEF-MINOX in Lettland – bis 1942 wurden ca. 17.000 Kameras produziert. Nach dem Krieg im Jahre 1948 wurde die Produktion in Wetzlar durch die von Walter Zapp gegründete  MINOX GmbH fortgesetzt.

Walter Zapp, der Erfinder der legendären 8x11 mm Kleinstbildkamera - auch als „Spionagekamera“ weltweit bekannt - wurde am 4. September 1905 in Riga geboren. Im Jahr 2001 kehrte er in seine Geburtsstadt zurück, um dort mit der Ehrendoktorwürde für sein Lebenswerk durch die Universität Riga ausgezeichnet zu werden. Seitdem wird dieser Award alle zwei Jahre vergeben.

Auf dem Foto zu sehen sind (v.l.n.r.):
Marcis Auzins, Rektor der lettischen Universität; Juris Ekmanis, Vize-Präsident der Latvian Academy of Science; Professor Janis Spigulis, Gewinner des Walter Zapp Awards; Andrea Joana-Maria Wiktorin, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Lettland; Friedrich Oehlschläger, Repräsentant der MINOX GmbH; Guntis Ramans, geschäftsführender Direktor des Patentbüros der Republik Lettland.