News

27.05.13

MINOX-Mitarbeiter besuchen Kamera-Museum Heuchelheim

Ein Team von Mitarbeitern des Wetzlarer Optikherstellers besuchte das Heuchelheimer Kamera-Museum und begab sich auf Exkursion in die Geschichte der Fotografie. Das Museums-Team von Siegfried Jaedike und Sabine Reddemann führte die MINOX Mitarbeiter in die Entstehung des in einem alten Backhaus untergebrachten Museums sowie dessen frühere Nutzung als Foto- und Filmstudio ein und gab während einer Führung interessante Informationen zu alten Kameras und historischen Exponaten. Insgesamt sind mehr als 2.000 Exponate im Museum auf zwei Etagen zu bewundern. Bei diesen handelt es sich fast ausschließlich um Schenkungen, die teilweise sogar aus dem Ausland den Weg nach Heuchelheim fanden. Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei die MINOX Kameras ein, die beinahe 50 Jahre lang am Standort Heuchelheim produziert wurden. Von der ersten, von Firmengründer Walter Zapp entwickelten Kamera im 8x11 Format, bis hin zur modernen Digitalkamera im Design der klassischen Messsucherkameras aus den 50ern, beherbergt das Museum alle Meilensteine der MINOX Geschichte.