News

14.02.17

Wild- und Überwachungskamera MINOX DTC 550: Jagd, Natur und persönliche Sicherheit im Blick

Eine neue Wild- und Überwachungskamera für den Einsatz in der Natur und zur persönlichen Sicherheit stellt der Wetzlarer Optikspezialist mit der neuen MINOX DTC 550 vor. Dieses neue Modell zeichnet sich vor allem durch seine intuitive Bedienung aus und ist einfach und schnell zu handhaben. Die Nachfrage nach Wildkameras, die neben der Kontrolle im Revier auch immer häufiger im privaten und gewerblichen Bereich eingesetzt werden, steigt stetig.

Die neue MINOX DTC 550 ist mit einem 5 Megapixel Sensor ausgestattet und liefert bei Tag und Nacht eine herausragende Bildqualität in detailgetreuer Schärfe. Neben Einzelbildern können Videoaufnahmen in Full HD-Auflösung aufgezeichnet werden. Der leistungsstarke Infrarot-Blitz liefert in der Dunkelheit sowie unter ungünstigen Lichtverhältnissen verlässliche Aufnahmen – auch auf Entfernungen über 15 Meter und ist für Mensch und Tier komplett unsichtbar. Dank ihrer geringen Auslöseverzögerung von unter einer Sekunde und einer Batterielebensdauer von bis zu 6 Monaten ist die neue DTC 550 ein verlässlicher Begleiter im Revier sowie auch im Innenbereich von Gebäuden, um beispielsweise unbefugtes Eindringen zu dokumentieren.

Eine weitere beeindruckende Anwendung bietet die variabel einstellbare Zeitrafferfunktion – eine filmische Methode zur Beschleunigung der Langzeitaufzeichnung von Bewegungsabläufen. Hierzu zählt beispielsweise die Dokumentation von Baufortschritten, des Pflanzenwachstums etc.

Sämtliche Daten werden auf einer SD-Karte gespeichert und lassen sich direkt auf dem integrierten 2,4‘‘ Monitor ablesen oder per USB-Anschluss auf einen Computer übertragen. Darüber hinaus lässt sich die DTC 550 mit einem Passwort gegen unbefugten Zugriff sichern.

Ein robustes und wetterbeständiges Kunststoffgehäuse schützt das Kamerainnere und verhindert das Eindringen von Wasser, Staub, Kälte und Wärme.