Testberichte

Friday, 09.January 2015

Im Test: MINOX BL 8x33 HD

Wilhelm Henning, Augenarzt und Vogelbeobachter, hat für Birdnet.de das neue MINOX-Fernglas BL 8x33 HD ausprobiert und dann sofort gekauft. Hier schildert er seine Eindrücke und erklärt warum.

„Seit Jahren bewege ich mich bei Wind und Wetter in der Natur, sei es zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Immer ist ein Fernglas dabei, um auch keine Gelegenheit zu verpassen.

Mein neuer Begleiter ist das Fernglas MINOX BL 8x33 HD. Anfangs skeptisch, ob die achtfache Vergrößerung gleichwertig der gewohnten zehnfachen ist und ob 33 gegenüber 50 mm reichen, haben mich das geringe Gewicht und die Möglichkeit, das MINOX BL 8x33 HD einhändig bedienen zu können, gereizt. Meine Befürchtungen sind widerlegt."

Friday, 09.January 2015

MINOX BL 8x33 HD Binoculars Review

Back in 2010, I tested and wrote a review on the previous version of the MINOX BL 8x33 binoculars. As you can see from it, my reviews have come along way since then, but even so with the scores they achieved, it is obvious that I really liked them. Indeed they went on to win the award as the best safari & travel bin later on in the same year.

To this day, those MINOX binoculars still remain one of my favorite mid-sized bins and that is why when I discovered that they had updated their BL range to include HD glass in their lenses, I just had to get my hands on the 8x33 version. I really wanted to see if they were as good in all the areas as the older version, but also if the HD lenses had perhaps even improved on them optically.

Monday, 06.October 2014

BL 8x44 HD - Best Birding Binocular 2014 - Best Binocular Reviews Award

No matter whether it matters to you or not or indeed if it is good or bad, the fact is that more binoculars are being manufactured in China than ever before and increasingly you can now only find a relatively small number of the very finest and most expensive instruments being fully designed and manufactured in places like the US, Japan and the traditional European countries like Germany and Austria.

MINOX are proud of the fact that their BL Line (as well as most others) are fully designed and manufactured in Germany and that they are hand finished and undergo a rigorous quality control inspection before leaving the Wetzlar factory.

This level of detail and care is becoming increasingly rare, but what makes it even more unique is that they have been able to produce what they say is a premium quality binocular at what is a very competitive price, that is way below many similar products no matter where they are made.

So to see just how well they are made and indeed how they perform, I spent a couple of weeks using and testing the latest version of the MINOX BL 8x44 HD binoculars - read my full review.

Thursday, 25.September 2014

Die MINOX DTC 1000 getestet - St. Hubertus 08/2014

Die Firma MINOX gehört mit zu den angesehensten Herstellern hochwertiger Wildkameras. Wir haben die neue DTC 1000 einem ausführlichen Test unterzogen und können jetzt ein erstes Resümee ziehen.

Wednesday, 24.September 2014

BD 8x24 und APO HG 8x43 im Wanderlust Fernglas Vergleichs-Test 01/2014

Im Film „Robin Hood“ rollt ein Maure zwei konvexe Glaslinsen in ein Stück Leder und verblüfft den Gefährten mit einer glasklaren, intensiven Vergrößerung des Feindes. Der wanderlust-Fernglastest soll zeigen, was davon geflunkert ist und wie es wirklich funktioniert.

Warum testet ein Wandermagazin Ferngläser? Nun, neben den funktional unverzichtbaren Ausrüstungsgegenständen wie Schuhen, Jacken oder Rucksäcken mausert sich das Fernglas langsam, aber stetig zu einem der beliebtesten Accessoires der Wanderer. Das hat weniger mit einer sprunghaften Verbesserung der Qualität oder Funktion der Produkte zu tun. Vielmehr ist es die wachsende Neugier auf Natur bei gleichzeitigem Verantwortungs- bewusstsein ihr gegenüber, die das Fernglas nicht als Statussymbol, sondern als nützliches Werkzeug emporkommen lässt. Mit einer guten Optik – die Profis sprechen selten vom lapidaren Fernglas – kann man tief in die Schönheit von Flora und Fauna eindringen, ohne dabei als störender Eindringling zu fungieren, ganz abgesehen von Tieren und Pflanzen, die sich vielleicht nicht ganz so zugänglich für jedermann niedergelassen haben oder gar gefährlich sein könnten. Mit der Naturbeobachtung wird sozusagen ein Hobby ins andere integriert. Heimische Vögel im Wald beobachten, eine Wanderung zu Gämse und Steinbock unternehmen oder sich ein-ach nur Sehenswertes am Wegesrand näher ans Auge ranholen, die „Optiken“ machen mitunter alltäglich erscheinende Szenen und Anblicke imposant und interessant. Aber während etablierte Ornithologen – also Vogelkundler – sehr sicher im Thema Optik und Ferngläser sind, ist der unerfahrene Wandersmann fälschlicherweise oft verleitet, Vergrößerungsfaktor und Preis gegeneinander abzuwiegen und dann zuzuschlagen. Aber die Praxis zeigt: Weniger ist manchmal mehr, mehr ist manchmal immer besser, und wenn das eine mehr ist, sollte das andere nicht zu viel weniger werden – sprich Konfusion. Deshalb zuerst ein kleiner Überblick über das, was ein Fernglas zu einem guten Fernglas macht: Die schlagenden Argumente der Ferngläser scheinen beim Blick auf die Modellnamen tatsächlich der Vergrößerungsfaktor und der Durchmesser der Öffnung in Richtung Objekt zu sein (z. B. 8 x 32, also 8-fach mal 32 mm). Aber das ist nur die halbe Wahrheit.

Zeige Einträge 6 bis 10 von 90

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >