Testberichte

Wednesday, 21.February 2018

Test: MINOX ACX 300 Action Cam

Die MINOX ACX 300 Action Camera bietet bis zu 3K Videoauflösung und bis zu 120 fps bei geringeren Auflösungen für Slow Motion. Klein, robust und vielfältig: Diese Videokamera wurde konzipiert, um jede Dynamik einzufangen. Sie eignet sich ideal, um unsere Sport- und Jagdaktivitäten in MINOX-Qualität und zu einem günstigen Preis festzuhalten.

Tuesday, 18.July 2017

Die passende Kamera für den Extremsport

LahnDillRegio verlost neue MINOX Action Cam ACX 300

Für spektakuläre und aufregende Clips von Extremsport-Aktivitäten - wie Snowboard-Abfahrten, Wassersport und Taucherlebnisse oder auch rasanten Mountainbike-Szenen - Action Cams sind für solche Situationen im Trend.

MINOX präsentiert mit der neuen Action Cam ACX 300 den perfekten Begleiter, wenn es um Freizeitaktivitäten, Extremsport oder pure Action geht. Videos können mit einer HD Videoauflösung von bis zu 3K aufgezeichnet werden. Dem hochwertigen 150° Super Weitwinkel-Objektiv entgeht kein Detail. Der 12 MP Sony-Sensor erlaubt auch gestochen scharfe Fotos, wenn die Action engefroren werden soll.

Friday, 29.April 2016

MINOX-Action-Kamera im Test

WETZLAR Sie ist klein und mit gerade einmal rund 115 Gramm Gewicht auch ziemlich leicht: Die Action-Cam ACX 200 WiFi der Wetzlarer MINOX GmbH überzeugt in unserem Test mit Vielfältigkeit und modernen Features.

Mit dem passenden Zubehör, wie zum Beispiel einem Selfie-Stick (Stab, auf den die Kamera geschraubt werden kann) lassen sich Videos aus interessanten Blickwinkeln aufnehmen. So können sich Sportler beim Inlineskaten oder Fahrradfahren selbst filmen. Andere Perspektiven entstehen durch das Befestigen der Kamera am Helm oder Brustgurt. So können Hobby-Filmer und solche, die es vielleicht noch werden wollen, ganz einfach spannende Videos vom Urlaub drehen und Daheimgebliebene mit den Aufnahmen beeindrucken. ...

Monday, 17.August 2015

Die MINOX ACX 200 WiFi im Aktion-Cam Vergleichstest - Tauchen 8/2015

Der Minox-Zwerg beeindruckt mit einer Weitwinkellinse von 175 Grad und ist Full-HD-fähig – was Urlaubsvideografen absolut genügt. Fotoaufnahmen werden mit acht Megapixeln gemacht.

10-fach Digitalzoom und 10 Bilder pro Sekunde sind zwar ein Wort, aber ob das ausreicht, um den Marktführer GoPro hinter sich zu lassen, muss bezweifelt werden. Verführerisch ist der Preis von 249 Euro, zumal das UW-Gehäuse (dicht bis 60 Meter) im Lieferumfang enthalten ist. Der Stand-by-Modus besitzt eine automatische Speicherfunktion. Belichtungsregelung und Weißabgleich erfolgen automatisch. Die Bildqualität ist erstaunlich gut. Ein HDMI-Anschluss zur Verbindung an Laptop und Fernseher ist installiert. Zur einfachen Bild- oder Videobearbeitung verfügt die Kamera über das Mov-Videoformat. Für Motorradfahrten, was ja einige Taucher ebenfalls begeistert, verfügt die „ACX 200“ über einen speziellen Beschleunigungssensor, damit die Aufnahmen nicht verwackelt werden. Nützlich könnte diese Funktion in starken Strömungen sein. Wer Spaß daran hat, kann die Videostreifen und Bilder mittels WiFi in über 100 Meter Entfernung auf seinem Smartphone betrachten. Quasi als Webcam im Meer. Andere Action-Cams beherrschen diesen Modus auch.

Thursday, 09.April 2015

MINOX ACX 200 WiFi im Vergleich Test

Viele Hersteller haben so genannte Action-Kameras in ihrem Portfolio. GoPro kann wohl in diesem Segment nach wie vor als Marktführer angesehen werden. Vergleiche mit den aktuellen GoPro-Kameras scheinen damit vorprogrammiert. Alle Vergleiche hinken jedoch irgendwie, da Lieferumfang, Funktionen, Handhabung und Preis zusammen gesehenwerdenmüssen. Außerdemsind die Ansprüche der Video-Filmer oder Fotografen unterschiedlich. Wie gut es Ricoh und Minox gelungen ist, ambitionierten Action-Lichtbildnern das richtigeWerkzeug an die Hand zu geben, soll diese vergleichende Betrachtung zeigen.

Schon auf den ersten Blick ist erkennbar, dass wohl unterschiedliche Konzepte im Lastenheft der Entwickler standen. Während die Minox-Kamera stark an GoPro erinnert, geht Ricoh einen anderen Weg und macht die WG-M1 ohne zusätzliches Gehäuse wasserdicht. Zwar »nur« nach Schutzklasse IP68 mit einer zulässigen Tauchtiefe von maximal zehn Metern, aber das dürfte für diemeisten »Action«-Aktivitäten völlig ausreichen. Trotz der Ähnlichkeit zum Marktführer bietet die Minox-Kamera einige Features, die durchaus interessant umgesetzt wurden.