News

16.04.13

Peter Eberhard - Aus dem Vorwort zu Oktaeder

Peter Eberhard (1953) wurde in der Schweiz geboren. Seit 1964 lebt er in Luzern. Graphik-Ausbildung in Luzern und Zofingen. Ausstellungen im In- und Ausland.
Photograph, Maler, Zeichner, Videokünstler... Und vieles andere mehr. Er arbeitet als freier Kunstschaffender in Luzern.

Seine Augen-Blicke zeigen: Bunker an einem Strand, als wäre es ein Standphoto aus einem Film von Tarkowski. Schaufensterpuppen mit der gefrorenen Schönheit der Barbie-Welt.

Man darf hier in erster Linie einfach in das Skizzenbuch eines Künstlers sehen, der neben anderen Techniken immer auch photographische in sein Wirken miteinbezogen hat, der den Betrachter auf eine vielleicht verwirrende Reise einlädt. Es ist eine Reise, die ihn ins Nimmerland von Peter Pan führen kann. Oder zu Alice hinter den Spiegeln. Es ist eine Reise. Ein Gedicht. Ein Abenteuer. Er bediente sich für dieses einer Minox LX (Filmformat 8 mm x 11 mm), also einer sogenannten „Spionage Kamera“.

Bleibt die Frage, weshalb er sich mit einer Kleinstbildkamera so intensiv beschäftigte (er arbeitet auch mit anderen, unterschiedlichen Kameratypen, so zum Beispiel mit einer Camara Obscura). Da ist der unvoreingenommene Betrachter nur auf Vermutungen angewiesen.

Peter Eberhard bleibt Beobachter, ohne gesehen zu werden.

 

Einführung "Oktaeder"



Bibliographie: Einsichten. Sibler Urs, GSMBA Luzern 1985  Künstlerverzeichnis der Schweiz. SIK Zürich 1991. Allgemeines Lexikon der Kunstschaffenden. Nürnberg 1969. Osssssessione  [sic!] Schweizer Kunst 2 GSMBA Zürich 1997. Biographisches Lexikon der Schweizer Kunst. SIK NZZ  1989. Dokumentation der aktuellen Innerschweizer  Kunst. GSMBA Luzern 1998. Year Zero: The start of a new millenium. Galeria d`art Zero Barcelona 1999/2000. Allgemeines Künstler-Lexikon: Die Bildenden Künstler aller Zeiten und Völker Bd. 31 Saur 2001. AKL The artists of the World, intenational database of artists.  DeGruyter Berlin 2009. AKL. Print und Online. De Gruyter 2010.