News

27.10.15

Überzeugend leistungsstark: Die neuen 5-fach Zielfernrohre der MINOX ZX5 Line

Mit den leistungsstarken Zielfernrohren der ZX5 Line setzt MINOX einen neuen Standard in Sachen Präzision, Qualität und Zuverlässigkeit. Entwickelt am Standort in Wetzlar, sind die neuen Modelle der ZX5 Line konsequent und gezielt auf die Anforderungen von Jagd und Jäger sowie auf die Bedürfnisse von Sportschützen abgestimmt. Optional mit und ohne Leuchtabsehen erhältlich, eignen sich die neuen ZX5 Zielfernrohre für die Jagd bis in die tiefe Dämmerung und bieten eine noch schnellere Konzentration auf das Ziel sowie Sicherheit und Überblick im entscheidenden Moment. Zudem  überzeugt die neue ZX5 Line durch ihr einzigartiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Die ZX5 Line umfasst vier verschiedene Modelle, die jeweils mit und ohne Leuchtabsehen erhältlich sind. Dabei bieten das 30mm Mittelrohr sowie ein 5-facher Vergrößerungsbereich dem Anwender ein Höchstmaß an Flexibilität und Präzision auf kurze und weite Schussdistanzen. Das große Sehfeld ermöglicht einen schnellen Anschlag und eine sichere Zielerfassung.

Für die Jagd in der Dämmerung oder unter ungünstigen Lichtverhältnissen sind die neuen ZX5 Zielfernrohre optional mit einem stufenlos verstellbaren und beleuchteten Absehen erhältlich, das sich automatisch nach 2 Stunden abschaltet. Dem Anwender stehen dabei die Absehen-Varianten BDC sowie Plex - um der Nachfrage aus dem US-amerikanischen Markt gerecht zu werden - zur Verfügung.
 
Eine weichgängige Vergrößerungseinstellung sowie ein leicht verstellbares, gummiarmiertes Okular bieten eine schnelle Fokussierung auf das anvisierte Objekt. Der verlängerte Augenabstand von 100 mm bietet dabei einen großen Vorteil für Brillenträger sowie bei der Verwendung stärkerer Kaliber.

Die innenliegenden Bauteile der ZX5 Line werden geschützt durch ein extrem schockresistentes und kratzfestes Gehäuse, das aus einem in der Luftfahrt gebräuchlichen anodisierten Spezial-Aluminium gefertigt wird. Zudem verhindert der Einsatz des Edelgases Argon das Beschlagen sowie Korrosion im Inneren des Zielfernrohres.