Anwenderberichte

12.05.14

Anwenderbericht des BV 8x42

Beim stöbern in einem Katalog wurde ich auf das Fernglas BV 8x42 der Firma Minox aufmerksam.
Ich war schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem kompakteren Fernglas, welches das große und etwas sperrige 8x63 bei meinen jagdlichen Aktivitäten außerhalb der Nacht ersetzen sollte.

Speziell sollte es mir bei der Ausübung der Beizjagd behilflich sein, welcher ich als passionierter Falkner mit großer Leidenschaft nachgehe.
So setzte ich mich mit der Firma Minox in Verbindung, welche sich nach freundlicher und sehr kompetenter Beratung sogar dazu bereit erklärte, mir ein solches Fernglas für einen langen Zeitraum zu Testzwecken zur Verfügung zu stellen.

Schon nach kurzer Zeit erhielt ich das Päckchen, welches ich voller Spannung öffnete. Zum ersten mal hielt ich nun dieses Fernglas in  meinen Händen.
Es präsentierte sich in einem schlichten, auf die Praxis ausgelegten und dennoch edlen Äußeren und war mit einem sehr angenehm zu tragenden Neoprenriemen ausgestattet.

Die unauffällig gehaltene, mattschwarze Gummierung sorgte für einen guten Halt in der Hand, welcher auch bei nassen oder mit Schweiss beschmierten Händen absolut gewährleistet blieb. Außerdem lies sich das Glas durch seine Wasserdichtigkeit auch bei stärkeren Verschmutzungen sehr leicht und gründlich unter dem Wasserhahn reinigen.

Da das Fernglas mit seinen geringen Maßen und einem angenehm leichten Gewicht in jede Falknertasche oder -weste hineinpasst, hatte ich nie das Gefühl zusätzliche Ballast mit mir herum zu tragen. Was in Bezug auf den Transport in der Tasche oder Weste besonders hervorzuheben ist, sind die praktisch am Trageriemen und dem Gehäuse befestigten Schutzkappen für die Linsen, welche sehr gut vor Schmutz und Kratzern schützen. Auch die robusten, durch drehen schnell verstellbaren Okularringe haben sich als sehr praktisch erwiesen, da das Glas so für Brillenträger und nicht Brillenträger gleichermaßen gut einsetzbar war und keine Schwachstelle, wie bei umklappbaren Gummimuscheln aufwies. Beim suchen von Hasen oder Enten auf größeren Wiesen bzw. Wasserflächen ergaben die hochwertigen Linsen stets ein sehr scharfes und kontrastreiches Bild.

Das Glas konnte sich selbst bei schwindendem Licht noch behaupten, wenn sich z.B. ein Beizvogel verstoßen hatte und bis in die voranschreitende Dämmerung hinein gesucht werden musste. Sogar zum nächtlichen Ansitz auf den Winterfuchs empfand ich es als durchaus brauchbar. Nachdem mich dieses Fernglas nun durch eine gesamte Beizjagdsaison hindurch begleitet hat, kann ich es nur jedem anderen Falkner und Jäger empfehlen. In seiner Klasse, stellt das Minox BV 8x42 ein sehr hochwertiges und vielseitig einsetzbares Fernglas in einem Top Preis- Leistungsverhältnis dar, welches allen praktischen Anforderungen der Beizjagd mehr als gerecht wird.

Tobias S.